Kunden für sich gewinnen –  eine Frage der Präsentation?

Kunden für sich gewinnen – eine Frage der Präsentation?

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Produkte

Egal ob für Kunden, Investoren oder die Schulung der eigenen Mitarbeitern – Präsentationen gehören im gegenwärtigen Berufsleben zum Arbeitstag. Vor allem als Jungunternehmer ist das kontinuierliche Präsentieren der eigenen Ideen und Zukunftspläne eine der bedeutsamsten Aufgaben, um neue Kunden an Land zu ziehen. Aber was gehört zu der Vorbereitung einer Präsentation? Welche Hilfsmittel kann man einsetzen, um für noch mehr Professionalität zu sorgen? Und wie kann man sich vom Lampenfieber befreien?

Die besten Präsentationsmittel

Das derzeitig am häufigsten angewandte Präsentationsmittel für einen geschäftlichen Vortrag ist wohl Power Point. Die Microsoft-Software überzeugt mit der Möglichkeit, eine Vielzahl an Elementen einzubringen. Wichtig: Eine Folie nicht mit zu vielen Informationen füllen und nur auf das Wichtige konzentrieren!
Ein Flipchart hat sich bestens bewährt. Auf der Schreibtafel können Ideen kreativ, verständlich und problemlos visualisiert werden. Damit die Flipcharts gut lesbar werden, eignen sich Flipchartmarker: https://www.nui-shop.de/flipchartmarker/
Das sind besondere Schreibstifte für Flipchart Papier. Die Tinte trocknet schnell ein, damit während des Schreibens nichts verwischt wird. Der handliche Schaft sorgt für sicheren Halt, was vor allem beim Schreiben vorteilhaft ist, wenn man sich in aufrechter Haltung befindet.

Präsentieren vor großen Gruppen

Bei größeren Gruppen ist es von Vorteil, einen Overheadprojektor einzusetzen, um allen eine gute Sicht möglich zu machen. Der Overheadprojektor wird oft für Tabellen und Grafiken eingesetzt. Er verfügt über verschiedene Präsentationstechniken wie: normal, Bilder, Texte, oder „Overlay Technik“. Die Folien sind schnell herzustellen und man kann stets den Blickkontakt mit den Teilnehmern halten.
Pinnwände gehören auch zu den beliebten Präsentationstechniken, welche sich großartig für Vorträge im kleineren Rahmen eignen. Sie kommen vollkommen ohne Technik aus. Die unterschiedlichen, auf der Pinnwand festgesteckten Teile lassen sich problemlos entfernen und neu anbringen.

Selbstbewusst präsentieren: Anregungen gegen Lampenfieber

Es gibt Vorträge, an die erinnert man sich noch lange. Der Grund dafür sind nicht unbedingt geniale Ideen, sondern schlau gewählte Präsentationstechniken. Die Techniken, Hinweise und Praktiken erhöhen den Effekt eines Vortrags. Mit Flipcharts sind verschiedene Vortragstechniken möglich, weiterlesen.
Die erste und nützlichsten Maßnahme gegen Lampenfieber ist eine gründliche Vorbereitung. Ist man mit Wissen gewappnet, muss man keine unangenehmen Fragen fürchten. Hat man noch die nötigen Hilfsmittel zur Hand, so kann man selbstsicher vor den Kunden treten. Steht man hinter seinem Projekt und ist davon überzeugt, dann ist es ein leichtes Spiel, andere ebenso zu überzeugen. Die Körpersprache ist ebenfalls von großer Bedeutung und hat einen Einfluss auf den Verkauf. Hier ist es enorm wichtig, eine aufrechte Haltung zu bewahren und einen Flipchartmarker halten, damit die Arme nicht herabhängen.
Ruhig atmen und laut und verständlich reden. Auch hier gilt: Je mehr Vorträge man haltet, desto professioneller wird man!
Ob Atemtechnik, autogenes Training oder Power Posing: Man sollte sich die Technik aussuchen, die einem am meisten zusagt. Entscheidend ist, die Übungen immer wieder in der Praxis anwenden, bis es zu Selbstverständlichkeit wird und zur Ruhe verhilft.

Mehr Tipps im folgenden Artikel: https://beauty-wellness-welt.com/referate-und-vortraege-gut-strukturieren-so-klappt-es/https://beauty-wellness-welt.com/referate-und-vortraege-gut-strukturieren-so-klappt-es/